Rezension zu Ricochet Robots von Abacusspiele

Spielcover Spielinfo
ricochetrobots
Autor: Alex Randolph
Illustrator: Franz Vohwinkel
Verlag: Abacusspiele
Spieler: ab 1 Spieler
Dauer: 30 Min
Alter: ab 10 Jahren
Erscheinungsjahr: 2013

Packungsinhalt:

  • 8 beidseitige Spielpläne
  • 1 Mittelteil
  • 5 Roboter
  • 5 Standortmarker
  • 17 Zielchips
  • 1 Sanduhr
  • Spielregeln (Deutsch und Englisch)

Spielbeschreibung: 

Der Steuerungscomputer ist ausgefallen und die Roboter rasen unkontrolliert durch die Fabrikhallen. Helft den Robotern und führt sie zu ihren Zielpunkten. Nur wer clever plant und die Hindernisse geschickt ausnutzt wird ins Ziel gelangen. Doch wer findet den kürzesten Weg?

Es wird ein Zielschip aufgedeckt, um den Zielort des Roboter´s festzulegen. Alle Spieler beginnen nun still den kürzesten Weg mit den wenigsten Zügen herauszufinden. Die Roboter dürfen dafür nicht bewegt werden, die Wege müssen in Gedanken gefunden werden. Wer einen Weg gefunden hat, sagt die Anzahl der Züge und dreht die Sanduhr um. Die anderen Spieler haben nun die Change einen kürzeren Weg zu finden. Nach Ablauf der Zeit, wird der Kürzeste Weg durch bewegen des Roboter´s gezeigt. Der kürzeste Weg wird mit dem Zielchip belohnt. Wie viele Zielchips jemand braucht, um zu gewinnen ist abhängig von der Spieleranzahl.

Fazit:

Ricochet Robots ist ein spannendes Logikspiel was alleine, aber auch mit einer großen Gruppe spielbar ist und nie langweilig wird. Durch die 8 beidseitigen Spielpläne, kann man den Spielplan individuell zusammensetzen, so entstehen 1500 Kombinationsmöglichkeiten. Unsere Testspieler waren im Alter 10 – 60 Jahren. Die Pfadfindergruppe war im Alter von 10 – 14 Jahren und Sie begeisterte das Spiel sehr. Sie lobten das es selbst mit 15 Personen spielbar ist und alle ins grübeln kommen. Keiner muss warten bis er an der Reihe ist. Es weckt den Ehrgeiz innerhalb der Sanduhrlänge, doch noch einen kürzeren Weg zu finden, als der der bereits genannt wurde.

Die älteren Tester hatten anfangs oft Schwirigkeiten überhaupt einen Weg zu finden, während Jüngere schon das Ergebnis nannten. Es viel auf das die weiblichen Tester auch desöfteren ihre Schwierigkeiten hatten und ein wenig mehr Zeit brauchten um die Wege zu finden. Nach einiger Übung fiel es allen gleich leicht / schwer die Wege zu finden.

Oft wurden die kompliziertesten Wege gezählt und man überbot sich mit immer mehr Zügen, aber der einfachste und kürzeste Weg, wurde erst in den letzten Sekunden der Sanduhr gefunden. In der Neuauflage ist zusätzlich noch ein silberener Roboter enthalten, dieser kann für verschiedene Spielvarianten eingesetzt werden. Jeder der Logikspiele mag sollte sich Richochet Robots auf jeden Fall ansehen. 

Gesamtwertung: 9/10 Punkte
Strategie: Man versucht schnellstmöglich den kürzesten Weg zu finden
Interaktion: Während die Sanduhr läuft noch einen kürzeren Weg als den vorgegeben zu finden
Glück: Das Spiel hat überhaupt keinen Glücksfaktor
Packungsinhalt: Schöne dicke Pappkartenteile, sowie schön designte Roboter
Spaß: Das Spiel hat einen sehr hohen Spaßfaktor, da man immer versucht mit einem kürzeren Weg sich zu unterbieten
Preis: ca 32,99€

Vielen Dank an Abacusspiele für die freundliche Bereitstellung des Rezensionsexemplars.

Bildergallerie:

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>