Rezension zu Mimikri von Zoch

Spielcover Spielinfo
mimikri-Cover
Autor: Brigitte Prokornik
Illustration: Lena Hesse
Verlag: Zoch Spiele
Spieler: 2 – 4
Dauer: ca. 20 – 30 Minuten
Alter: ab 6 Jahren
Erscheinungsjahr: 2012

Spielziel:

Wer die meisten Schmetterlinge sammelt gewinnt Mimikri.

Packungsinhalt:

inhalt-mimikri
  • 1 Anleitung mehrsprachig (deutsch, englisch, französisch, italienisch)
  • 20 Schmetterlingskarten
  • 5 Motivkarten
  • 1 Spezialkamera (Faltschachtel mit Spiegelfläche)

Spielvorbereitung / Spielaufbau:

Die 20 Schmetterlingskarten werden gut gemischt und verdeckt in die Tischmitte nebeneinander gelegt. Die Motivkarten  und der Spezialkamera werden daneben gelegt.

Spielverlauf:

Wer zuletzt einen Schmetterling gesehen hat beginnt, indem er die oberste Motivkarte in die Spezialkamera steckt und diese für alle gut sichtbar vor sich abstellt. Der dort sichtbare Schmetterling, muss nun gesucht werden, hierzu darf der Spieler der das Motiv erzeugt hat eine Karte aufdecken.

spielaufbau-mimikri Ist es der gesuchte Schmetterling, darf er diesen vor sich ablegen und eine neue Runde beginnt. Ist diese nicht der gesuchte Schmetterling bleibt dieser offen liegen. Der nächste Spieler ist an der Reihe und darf eine Karte aufdecken, dies geschieht solange bis jemand den richtigen Schmetterling findet.

Nun werden alle Karten in der Tischmitte wieder zugedeckt und die Motivkarte aus der Kamera entfernt und zur Seite gelegt. Der nächste Spieler im Uhrzeigersinn bekommt die Kamera und erzeugt mit der nächsten Motivkarte einen neuen Schmetterling. Dies geht solange weiter bis die Motivkarten das erste mal aufgebraucht wurden, nun muss derjenige der an der Reihe ist aufpassen. Er darf keinen bereits gesammelten Schmetterling in der Kamera erzeugen. Ist dies der Fall darf der nächste Spieler mit dem gleichen Motiv versuchen einen neuen Schmetterling zu erzeugen.

Wenn alle Schmetterlinge in der Tischmitte aufgebraucht sind endet das Spiel. Wer die meisten Schmetterlinge gesammelt hat gewinnt.

Fazit:

Es ist ein schönes Spiel um die Konzentration, das Merkvermögen und die räumlicher Vorstellungskraft zu fördern. Unsere Testspieler waren alle sehr begeistert und hatten ihre Spaß. Selbst die Erwachsenen Testerspieler hatten Ihre Schwierigkeiten den letzten fehlenden Schmetterling zu erzeugen.

In der Anleitung ist grade für jüngere Spieler, die das Spiel noch nicht beherrschen der Hinweis, dass mit weniger Motiven und Schmetterlingen gespielt werden kann, um so die Schwierigkeit zu reduzieren. Dies kommt bei den Kindern sehr gut an, denn dadurch können sie sich es selbst das Spiel schwerer oder einfacher gestalten.

Gesamtwertung: 8 / 10 Punkte
Spaß: Sehr hoch
Lernziel: Konzentration, Merkvermögen, räumliche Vorstellungskraft
Material: Sehr kindgerecht
Komplexität: Mittel bis Schwer
Interaktion: Niedrig
Preis: ca 20 €

Vielen Dank an den Zoch Verlag / Heiss Public Relations für die freundliche Bereitstellung des Rezensionsexemplars.

Bildergallerie: