Rezension zu Heckmeck am Bratwurmeck

Spielcover Spielinfo
heckmeck_cover
Autor: Reiner Knizia
Ilustrator: Doris Matthäus
Verlag: Zoch
Spieler: 2 – 7
Dauer: ca. 30 Minuten
Alter: ab 8 Jahren
Erscheinungsjahr: 2005


Spielziel:
Jeder Spieler übernimmt die Rolle eines Huhns und versucht hier die meisten Würmer (Punkte) vom Grill zu erhalten.

Packungsinhalt:
16 Spielsteine mit den Werten 21 bis 36 und Wurmsymbolen (Siegpunkte) von 1 bis 4; 1 Spielanleitung in den Sprachen: Deutsch, Englisch, Französisch und Italienisch; 8 sechsseitige Würfel, wobei die Zahl 6 einen Wurm darstellt.

Spielvorbereitung / Spielaufbau:

Die 16 Spielsteine mit den Zahlen von 21 bis 36 werden Ihrer Wertigkeit nach nebeneinander gelegt. Danach wird ein Startspieler bestimmt und dann Spiel beginnt.

Der Spieler nimmt die acht Würfel zur Hand und würfelt. Aus seinem Würfelergebnis muss der Spieler alle gleichen Würfel nehmen, für die er sich entscheidet. In den weiteren Würfen darf er die zuvor gewählten Zahlen nicht mehr nehmen. Dieses kann zur Folge haben das er in einem besseren Wurf z.B. die 3 Würfel mit den Fünfen nicht mehr nehmen darf, weil er zuvor schon die Fünfen gewählt hatte. Ein Wurf ist aber erst gültig wenn der Wurf mindestens einen Wurm enthält (der Wurm hat die Wertigkeit 5). Sobald ein Spieler mit einem gültigen Wurf in der Summe, eine Zahl auf einem Zahlenstein erreicht, darf er sich diesen nehmen und vor sich auslegen. Sollte ein Spieler es nicht schaffen einen gültigen Wurf zu erreichen, imdem er keinen Wurm in seinem Wurf nehmen konnte oder keine Zahl mehr nehmen kann, dann muss er einen zuvor gewonnen Spielstein zurück in die Reihe legen. Sollte dieser nicht der mit höchsten Wertigkeit sein, wird der mit der höchsten Zahl umgedreht. Es ist auch möglich die Spielsteine der anderen Mitspieler zu “stehlen”, dafür muss der Wurf genau der Zahl auf dem Chip entsprechen. Sobald der letzte Spielstein aus der Mitte genommen wird, endet das Spiel.

Spielende / Wertung:
Die Spieler schauen sich die Spielchips an und zählen die Würmersymbole unter den Zahlen von allen Chips zusammen. Wer die meisten Würmersymbole gesammelt hat gewinnt das Spiel.

Fazit:
Heckmeck am Bratwurmeck ist ein schönes kurzweiliges Spiel für 2 – 7 Spieler. Das Spiel eignet sich für Kinder ab 6 Jahren, sowie für Erwachsene. In unseren Testpartien lag die Spieldauer zwischen 20 bis 30 Minuten. Das Spielmaterial ist hochwertig gefertigt. Die Spielsteine sind aus Kunststoff gefertigt und so groß gehalten, dass Kinder sie leicht greifen können. Das Spiel ist durch das würfeln, zeitweise sehr glückslastig. Wer damit klar kommt, dem ist dieses Spiel sehr zu empfehlen.

Bildergallerie:
heckmeck_cover hmabe1 hmabe2 hmabe3