Rezension zu Furchtlose Flieger von Haba

Spielcover Spielinfo
furchtlose-flieger-haba
Autor: Gerhard Piaskowy
Verlag: Haba
Spieler: 2-4
Dauer: ca 30 min
Alter: ab 5 Jahren
Erscheinungsjahr: 2013

Spielziel:

Der furchtloseste Flieger zu sein und das meiste Gold einzusammeln, indem man von Insel zu Insel fliegt und sogar die Vulkaninsel zu erreichen, die das meiste Gold verbirgt.

Packungsinhalt:  

  • 1 Spielplan
  • 1 Flugzeug
  • 1 Glücksbringer-Amulett
  • 4 farbige (Orange, Grün, Blau, Rosa) Zählsteine (Spielfiguren)
  • 4 Würfelstäbe mit den Farben (Rot, Blau, Gelb, Grün)

Spielvorbereitung / Spielaufbau:

Der Spielplan wird in die Tischmitte gelegt, und die Spielfiguren (Zählsteine) unten auf dem Spielplan bereit gestellt, das Glücksamulett wird auf dem Kompass gelegt und das Flugzeug kommt auf das Startfeld. Der jüngste Spieler beginnt und bekommt alle vier Würfelstäbe.

Spielverlauf: 

Der Startspieler darf mit allen vier Würfelstäben würfeln, dann schaut er welche Farben diese zeigen, diese geben an welche Wege er nutzen kann, um von seiner Insel zur nächsten zu fliegen. Der Spieler darf so lange er möchte weiter versuchen von einer zur anderen Insel zu fliegen, solange einer der Würfel die passenden Farbe anzeigt. Auf manchen Inseln ist ein Tanksymbol, dies bedeutet, einer der Würfel muss auf dieser Insel zurückgelassen werden. Der nächste Spieler ist an der Reihe, wenn keiner der Würfel eine passende Farbe zum weiterfliegen zeigt oder der Spieler sich entscheidet die Goldmünzen auf der Insel auf der er sich befindet zu nehmen, diese werden dann unten mit dem Goldzähler (Spielfigur) seiner Farbe nach vorne gelaufen.

Hat ein Spieler alle vier verschiedene Farben gewürfelt oder vier mal die gleiche Farbe, darf er sich das Glücksamulett nehmen. Wenn ein Spieler es schaft auf die Vulkaninsel zu fliegen erhält er es ebenfalls. Das Glücksamulett ermöglicht dem Spieler einen missglückten Würfelwurf zu wiederholen.

Spielende:

Das Spiel endet, sobald ein Spieler seinen Zählstein (Spielfigur) auf oder über das letzte Feld der Goldzählleiste zieht, dieser Spieler gewinnt. Er hat somit 26 Goldmünzen oder mehr eingesammelt und war der furchtloseste Flieger.

Fazit:

Furchtlose Flieger ist ein schönes und lustiges Can’t Stop-Spiel, was Erwachsene sehr zum Zocker werden lässt, da diese meist mehr auf Risiko gehen als Kinder. Es ist ein gelungenes Familienspiel, was aber mit jüngeren Kindern sehr langwierig werden kann, da diese meist das Risiko scheuen und nur wenige Inseln anfliegen, sobald sie den zweiten Würfel abgeben müssen hören sie auf. Die Erwachsenen gehen dagegen zu sehr auf Risiko, so dass es dauert bis ein Spieler am Ziel ist. Dabei verlieren grade die Kleinen die Lust am Spielen. Wenn es nur Kinder im gleichen Alter spielen, haben sie sehr viel Spaß und auch eher die Ausdauer es zu Ende zu spielen. Furchtlose Flieger eignet sich auch als reines Zockerspiel für Erwachsene, da ist die Schadenfreude, wenn es keine weiter Flugmöglichkeit gibt sehr hoch.

Furchtlose Flieger fördert die Risikobereitschaft und taktisches Vorausplanen, da jeder für sich entscheiden muss welchen Weg er wählt und wann er aufhören möchte.

Gesamtwertung:  7/ 10 Punkte
Spaß: Sehr Hoch
Lernziel: Selbsteinschätzung/Vorausschauendes Planen, taktisches Vorausplanen und vorrausschauenendes Denken
Material: Sehr Hochwertig
Komplexität: Einfach
Interaktion: Gering
Preis:  ca  15 €

Vielen Dank an Haba für die freundliche Bereitstellung des Rezensionsexemplars.

Bildergallerie:


Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>