Rezension zu Burg Klettermax von HABA

Spielcover Spielinfo
burg-klettermax-cover
Autor: Gunter Baars
Illustration: Stephan Pricken
Verlag: HABA
Spieler: 2 – 4
Dauer: ca. 15 – 20 Minuten
Alter: ab 4 Jahren
Erscheinungsjahr: 2012

Spielziel:

Die meisten Schätze durch gezieltes Schnippen aus der Burg zurückzuholen und so bester Kletterritter zu werden.

Packungsinhalt:

  • 1 Burg (= Schachtelboden),
  • 4 Burgwände
  • 20 Ritter aus Holz
  • 27 Schatzkärtchen
  • 4 Turmbauplättchen
  • 2 Würfel
  • 1 Spielanleitung mehrsprachig (deutsch, englisch, italienisch, spanisch, niederländisch, französisch)

Spielvorbereitung / Spielaufbau:

Die Burg muss vor dem ersten Spiel in der Schachtel aufgebaut werden, hierzu werden die 4 Burgwände in einander gesteckt, so dass neun Kammern entstehen.

In die neun Kammern werden jeweils drei der gemischten Schatzkärtchen verdeckt abgelegt und die oberste hiervon aufgedeckt.

spielaufbau_bkm

Jeder Spieler sucht sich ein Turmbauplättchen aus und darf dieses am Schachtelrand vor die Schatzkammer die er plündern will legen. Man kann sich so also auch um die Burg herumbewegen, um immer eine andere Schatzkammer zu plündern. Dieses darf man aber nur wenn kein Ritter auf einem Turmbauplättchen steht. Die Ritter werden neben die Burg auf den Tisch gelegt und die Würfel bekommt wer am schnellsten „Auf die Schultern, fertig, los!“ rufen kann.

Spielverlauf:

Der Startspieler darf nun beide Würfel würfeln und die abgebildeten Symbole ausführen. Es gibt 5 verschieden farbige Ritterschilder, jede Farbe steht für einen Ritter.

Für jedes gewürfelte Schild darf der entsprechende Ritter auf das eigene Turmplättchen  gestellt werden, außer der Spieler hat diese bereits, denn dann bekommt der nächste  Spieler dem dieses Farbe fehlt einen Ritter. Wenn keinem Spieler diese Farbe mehr fehlt, hat der Spieler der an der Reihe ist Glück und darf sich eine andere Farbe die ihm fehlt aussuchen. Es darf aber keine Ritterfarbe doppelt vorkommen.

Der Narr spielt den Spielern einen Streich. Es darf nur die Farbe von dem andere Würfel genutzt werden. Zeigen beide Würfel Narren hat, man diesen ausgetrickst und darf sich einen Ritter aussuchen und stapeln. spielablauf_bkm

Wenn alle fünf unterschiedliche Ritter aufeinander stehen, darf der oberste Ritter in die Schachtel geschnippt werden. Anfänger dürfen zweimal schnippen wenn es nicht gleich klappt. Der offen liegende Schatz der in der Kammer wo der Ritter rein geschnippt wurde, darf als Siegpunkt vor sich gelegt werden, die nächste Schatzkarte wird in dieser Kammer aufgedeckt.

Das Spiel endet, sobald ein Spieler den fünften Schatz gesammelt hat, nun werden alle gesammelten Schätze auf den Schatzkärtchen zusammengezählt. Wer die meisten Schätze gesammelt hat gewinnt und ist bester Kletterritter.

Wichtige Ritterregeln:

  • Sobald der erste Ritter auf einem Turmbauplättchen steht, darf das Plättchen nicht mehr verschoben werden.
  • Ein Ritterturm muss aus allen fünf Ritterfarben bestehen.
  • Fällt ein Turm unabsichtlich um, wird er wieder aufgebaut.
  • Landet ein Ritter beim Schnippen nicht in der Burg oder landet er in einer leeren Kammer,wird der Ritter zurück zum Rittervorrat gelegt. Die übrigen vier Ritter bleiben gestapelt oder werden wieder aufgebaut.

Fazit:

Burg Klettermax ist ein tolles Kinderspiel, was die Feinmotorik und das erste “Zählen und Rechnen” fördert. Das Spiel ist reines Würfelglück, da aber niemand leer ausgeht, ist es egal was man würfelt. Das macht das Spiel grade für Kinder interessant und spannend, da keiner leer ausgeht und so kein Neid auf das Würfelglück des anderen entsteht. Unsere Testspieler waren 4 Jahre alt und hatten anfangs Schwierigkeiten beim Schnippen. Dies mussten sie erst etwas üben und manchmal auch mehrmals hintereinander versuchen, bis es ihnen gelungen ist. Doch dies änderte nichts daran, dass sie sehr viel Spaß dabei hatten und es gerne lange und ausgiebig gespielt haben.

Gesamtwertung: 7 / 10 Punkte
Spaß: Sehr Hoch
Lernziel: Feinmotorik, erstes Zählen & Rechnen
Material: Kindgerecht und schön gestaltet
Komplexität: Mittel
Interaktion: Sehr hoch
Preis: ca 20 €

Vielen Dank an HABA für die freundliche Bereitstellung des Rezensionsexemplars.

Bildergallerie: