Rezension zu Beeren klau´n von Noris Spiele

SpielcoverSpielinfo
beeren-klaun
Autor:Jacques Zeimet
Illustrator:Johann Rüttinger
Verlag:Noris Spiele
Spieler:2-4
Dauer:ca. 10-15 min
Alter:ab 4 Jahren
Erscheinungsjahr:2012

Spielziel:

Die meisten Blaubeeren für Schnabelgrün zu sammeln und an Spielende in seinem Vorrat zu haben.

Packungsinhalt:  

  • 1 Figur Rabe Schnabelgrün
  • 10 Spielplatten beidseitig bedruckt (Blaubeerstrauch / Sumpf)
  • 16 Riesenblaubeeren
  • 12 Karten mit den werten 1, 2 & 3
  • 4 Beeren Klaukarten
  • Spielanleitung (mehrsprachig)

Spielvorbereitung / Spielaufbau:

Die zehn Spielplatten werden mit der Blaubeerstrauch Seite nach oben zu einem Kreis in die Tischmitte gelegt und die Blaubeeren darauf verteilt. Es muss auf jedem Strauch min eine Blaubeere liegen und es dürfen max drei Blaubeeren dort liegen. Rabe Schnabelgrün wird auf eins der Felder gestellt und die Karten gut gemischt in die Kreismitte gelegt.

Spielverlauf: 

Der jüngste Spieler beginnt und deckt die oberste Karte auf und führt die Aktion aus. Zeigt die Karte einen Raben mit einer Beere im Schnabel, darf der Spieler bei einem Mitspieler eine Blaubeere geklaut werden. Zeigt die Karte eine Zahl so darf sich mit Schnabelgrün entsprechend viele Felder im Uhrzeigersinn fortbewegen.

Wenn auf diesem Strauch Blaubeeren liegen, darf er alle Blaubeeren nehmen und der nächste Spieler ist an der Reihe. Wenn auf dem Blaubeerstrauch keine Beeren mehr liegen, wird das Feld umgedreht und wird zu einem Sumpf.

Wenn die Karten aufgebraucht sind werden diese gemischt und wieder in verdeckt in die Tischmitte gelegt.

Landet Schnabelgrün auf einem Sumpffeld, so muss der Spieler zwei seiner Blaubeeren aus dem Vorrat auf das Feld legen, um Schnabelgrün zu retten. Liegen auf dem Feld bereits zwei Beeren, braucht man keine weiteren mehr dort hinzulegen. Sobald ein Spieler Schnabelgrün nicht mehr aus einen Sumpf retten kann, kann der Spieler mit den meisten Blaubeeren ihm helfen und das Spiel endet.

Spielende:

Der Spieler der die meisten Blaubeeren gesammelt hat und somit Schnabelgrün das letzte mal gerettet hat, gewinnt das Spiel.

Fazit:

Beeren klau´n ist ein sehr schönes Kinderspiel, was durch sein Material die Kinder sofort zum Spielen animiert. Unsere Testspieler waren 3-6 jährige Kinder, diese hatten direkt sehr viel Spaß am Spiel. Grade die jüngeren Spieler, haben den Raben Schnabelgrün beim Beerenklau immer genutzt, um die Beeren der Mitspieler zu klauen und sofort aufzuessen, da der Rabe ja immer “Hunger” hatte. Sie haben freies Rollenspiel mit in das Spiel eingebaut, da das Material zu diesem anregt. Im Spiel werden das erstes Zahlen erkennen und das Zählen gefördert. Durch das gezielte Anfassen der Blaubeeren und das Umdrehen der Felder wird auch die Feinmotorik trainiert.

Wir können dieses Spiel bereits für 3 Jährige empfehlen, da es so einfache Regeln besitzt das auch diese mitspielen können.

 

Gesamtwertung:  9/10 Punkte
Spaß:Der Spaß ist sehr hoch, grade das klauen bei den Mitspielern macht Spaß
Lernziel:Erstes Zählen, erstes Zahlen erkennen, Feinmotorik,
Material:Sehr hochwertiges Material aus Holz und sehr schöne Illustrationen.
Komplexität:Das Spiel ist von den Regeln so einfach, dass man es schon mit 3 Jährigen spielen kann.
Interaktion:Das Beerenklauen bringt die Interaktion ins Spiel.
Preis: ca 19.99 €

Vielen Dank an Noris Spiele für die freundliche Bereitstellung des Rezensionsexemplars.

Bildergallerie:

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>