Rezension zu Banana Matcho von Zoch

Spielcover Spielinfo
bananamatcho-cover
Autor: Thilo Hutzler
Illustration: Lilli Messina
Verlag: Zoch Spiele
Spieler: 2 – 6
Dauer: ca. 20 – 30 Minuten
Alter: ab 6 Jahren
Erscheinungsjahr: 2012

Spielziel:

Der Affe der die Spitze des Wunderbaums erklimmt, gewinnt!

Packungsinhalt:  inhalt-bananamatcho

  • 1 Spielanleitung mehrsprachig (deutsch, englisch, französisch, italienisch)
  • 1 Banane zum Quietschen
  • 6 Affenscheiben
  • 6 Früchtewürfel
  • 3 Matchowürfel

Spielvorbereitung / Spielaufbau:

Der Spielplan wird in die Tischmitte gelegt und jeder Spieler sucht sich eine farbige Affenscheibe aus und legt diese auf das Startfeld. Der Startspieler bekommt die sechs Fruchtwürfel und sein linker Nachbar bekommt die drei Matchowürfel.

Spielverlauf:

Der Startspieler und sein linker Nachbar würfeln gleichzeitig mit ihren Würfeln und versuchen jeweils schneller als der andere ihre Würfelkombination zu würfeln.

spielverlauf-banana-matcho

Die drei Matchowürfel müssen die drei Affen zeigen. Die Fruchtwürfel eine der acht Fruchtkombinationen. Wer dies zuerst schaft haut auf die Banane und beendet so die Runde. Jetzt werden die jeweiligen Punkte auf dem Spielplan markiert und die Würfel im Uhrzeigersinn weitergegeben.

Jetzt bekommt der Startspieler die Matchowürfel und sein linker Nachbar die Fruchtwürfel. Das Spiel endet, wenn ein Spieler mit seinem Affenchip auf der Spitze des Affenbaum ankommt.

Fazit:

Banana Matcho ist ein schönes, rasantes Party-Würfelspiel, die Spielzüge sind sehr chaotisch und hektisch, machen aber dadurch grade sehr viel Spaß. Unsere Testgruppen haben viel gelacht und es sehr gerne gespielt. Allerdings ist das Spiel nichts für Spieler die nicht gerne auf Schnelligkeit spielen, da es hier nur drauf ankommt.

Gesamtwertung: 7 / 10 Punkte
Spaß: Sehr hoch
Lernziel:  Visomotorik, Reaktionsschnelligkeit
Material: Sehr wertiges Holzmaterial
Komplexität: Gering
Interaktion: Hoch
Preis: ca 20 €

Vielen Dank an den Zoch Verlag / Heiss Public Relations für die freundliche Bereitstellung des Rezensionsexemplars.

Bildergallerie: